Markt Institutionelle

2009 haben wir vermehrt in das Strategie-Research investiert, was unseren Strategiefonds und -mandaten zugute kam: Sie erzielten in der Vergleichsgruppe des Lipper-Universums herausragende Resultate. Auch die Anzahl der Depotbankmandate entwickelte sich sehr erfreulich.

Struktur

Das Geschäftsfeld Markt Institutionelle umfasst das klassische Intermediärgeschäft sowie das Fonds- und Asset Management der LLB-Gruppe. Zusammen mit den Gruppengesellschaften LLB Asset Management AG, LLB Fund Services AG und LLB Fondsleitung AG konzentrieren wir uns auf die Bedürfnisse von professionellen Anlegern und Finanzintermediären – insbesondere auf jene von Treuhändern und Vermögensverwaltern sowie von Fondspromotoren und -gesellschaften. Unsere Zielmärkte sind Liechtenstein, die Schweiz, Deutschland und Österreich. Im Sinne eines One-Stop-Shops bieten wir im Fondsbereich umfassende Dienstleistungen an. Dazu gehören das Private Labelling (Fondsgründung und -administration für Dritte), das Depotbankgeschäft sowie das Management und der Vertrieb unserer eigenen Fonds. Für das Geschäftsfeld Markt Institutionelle zeichnet Roland Matt verantwortlich.

Marktumfeld

Die institutionelle Vermögensverwaltung ist zyklischen Faktoren unterworfen. Die Rahmenbedingungen auf dem Finanzplatz Liechtenstein und die Turbulenzen an den Börsen führten 2009 zu einem veränderten Anlageverhalten, einhergehend mit einer Zurückhaltung bei der Gründung von Fonds sowie einem verlangsamten Neugeld-Zufluss. Zudem verschärfte sich der Wettbewerb zwischen den einzelnen Fondsdomizilen. Gerade in diesem anspruchsvollen Umfeld konnte Liechtenstein seine ausgezeichneten Standortvorteile im Fondsgeschäft nutzen: EU-kompatible Rahmenbedingungen, regionale Nähe sowie rasche und unkomplizierte Abwicklung bei Fondslancierungen. Erfreulich ist, dass vor allem Schweizer Gesellschaften für Fondslancierungen verstärkt den Standort Liechtenstein wählen.

Mitbewerber

Das Wettbewerbsumfeld blieb gegenüber dem Vorjahr weitgehend unverändert, war jedoch durch einen Konsolidierungs- und Margendruck gekennzeichnet. Zu unseren Mitbewerbern im Heimmarkt zählen die liechtensteinischen Banken, welche im Intermediärgeschäft tätig sind. In der Schweiz konkurrieren wir vor allem mit Gross- und Privatbanken sowie mit Vermögensverwaltern. Der Geschäftsbereich Fund Services steht zudem in einem intensiven Standortwettbewerb, insbesondere mit Luxemburg und der Schweiz.

Strategie

Das Geschäft mit institutionellen Kunden stellt innerhalb der LLB-Gruppe ein Wachstumsfeld dar. Wir bauen unsere Aktivitäten in Liechtenstein aus, um unsere führende Stellung in diesem Markt zu stärken. Dabei setzen wir vor allem auf folgende Massnahmen:

  • Erweiterung der Private-Labelling-Dienstleistungen und Ausbau der Anlagemöglichkeiten für Fondspromotoren;
  • Verbesserung der Verarbeitungseffizienz;
  • überdurchschnittliche Performance bei unseren Fondsprodukten und in der Vermögensverwaltung.