Markt International

Im Zentrum unserer Wachstumsstrategie steht weiterhin der Ausbau des internationalen Private-Banking-Geschäfts. Die im Berichtsjahr eröffnete Bank in Wien dient der Bearbeitung des österreichischen Marktes und stellt zudem ein ideales Tor für die verstärkte Akquisition von Neukunden in Zentral- und Osteuropa dar.

Struktur

Das Geschäftsfeld Markt International umfasst das internationale Private Banking unserer Unternehmensgruppe. Unter den Marken «Liechtensteinische Landesbank» [inkl. Liechtensteinische Landesbank (Schweiz) AG, Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG und LLB Treuhand AG],«swisspartners Investment Network AG» und «Jura Trust AG» bieten wir vermögenden Privatkunden umfassende Wealth-Management-Dienstleistungen in folgenden Bereichen an: Anlageberatung, Vermögensverwaltung und -strukturierung sowie Finanzplanung. Der Fokus liegt auf den Märkten Österreich, Deutschland, Italien, Osteuropa sowie Naher und Mittlerer Osten. Wir verfügen über eigene Standorte in Vaduz, Zürich, Lugano, Basel, Genf, Wien, Abu Dhabi und Dubai, auf den Cayman Islands sowie in Hongkong. Für das Geschäftsfeld Markt International zeichnet Elfried Hasler verantwortlich.

Marktumfeld

Die internationale Bankenkrise und die damit einhergehenden Turbulenzen an den Börsen brachten tiefe Einschnitte in die Finanzindustrie und die Realwirtschaft. Zugleich führten die Diskussionen um das Bankkundengeheimnis und die Steuerpolitik dazu, dass ein Teil der offshore angelegten Vermögen zurück in die Herkunftsländer oder auf alternative Offshore-Plätze transferiert wurde. Das traditionelle Offshore-Vermögensverwaltungsgeschäft geriet dadurch zunehmend unter Druck.

Die Aktienkurse erreichten Mitte März 2009 ihren Tiefpunkt. Der MSCI World (in USD) verlor in den ersten drei Monaten des Jahres –12.5 Prozent. Ab April erholten sich die Kurse und stiegen markant an. So gewann der MSCI World bis zum Jahresende 42.9 Prozent.

Mitbewerber

Unter den Finanzdienstleistern herrscht weiterhin ein harter Wettbewerb. Das Private Banking unterliegt dabei einem erhöhten Konsolidierungsdruck. In unseren Zielmärkten konkurrieren wir vor allem mit Liechtensteiner Banken, Schweizer Gross- und Privatbanken sowie mit weiteren im internationalen Wealth Management tätigen Grossbanken.

Strategie

Das grenzüberschreitende Private Banking ist von einem Transformationsprozess geprägt. Das politische und regulatorische Umfeld hat sich stark verändert. Angesichts dieser Rahmenbedingungen haben wir unsere Strategie überprüft und präzisiert. Wir sind überzeugt, dass auch künftig ein grosser Bedarf an grenzüberschreitenden Private-Banking-Dienstleistungen besteht. Asset Protection, der Schutz der Privatsphäre und die Nachfrage nach erstklassigen Dienstleistungen und Produkten bleiben weiterhin zentrale Themen. Vor diesem Hintergrund werden wir die internationale Geschäftstätigkeit ausweiten. Wir konzentrieren uns dabei insbesondere auf unsere Expansionsmärkte Osteuropa, Naher und Mittlerer Osten sowie Österreich. Zudem wollen wir unsere Marktpräsenz im übrigen asiatischen Raum ausdehnen. Wir setzen folgende strategische Prioritäten:

  • Ausbau der Beraterteams und Erhöhung der Beratungskompetenz;
  • Verstärkung der Präsenz in den Wachstumsmärkten;
  • Erweiterung des Produkt- und Dienstleistungsangebots im Cross Border Private Banking.